Klinik für Yaw Owusukrom

Projekt-Hintergrund

Yaw Owusukrom und 4 weitere umliegende Gemeinden liegen im Dormaa West Distrikt, in der Bono Region, in Ghana. Insgesamt leben dort ca. 3.000 Einwohner. Die Bezirkshauptstadt Nkrankwanta ist ca. 5-6 km entfernt. Dort befindet sich auch die nächstgelegene Klinik. Für die meisten Bewohner ist diese weite Strecke kaum zu bewältigen, da sie nicht über private oder öffentliche Verkehrsmittel verfügen. Besonders im Krankheitsfall stellt dies ein sehr großes Problem dar. Deshalb werden auch so gut wie keine Vorsorgeuntersuchungen in Anspruch genommen. Eine Früherkennung von Krankheiten ist damit nicht möglich.

Dies hat Auswirkungen auf die Mütter- und Kindersterblichkeit, die in dieser Region hoch ist. Zudem gibt es viele Teenagerschwangerschaften, da es an einer qualifizierten Beratung zur Familienplanung fehlt.

Die Haupttodesursachen im Distrikt um Yaw Owusukrom sind Malaria, Meningitis, Bluthochdruck, Bronchitis, Infektionen der Atemwege und Infektionen bei Neugeborenen.

Projektbeschreibung

  • Bau einer Klinik für Mütter- und Kindergesundheit, mit einer Freifläche für Impfungen, einem Wartebereich, Erste Hilfe und Notaufnahme sowie Labor und Sanitäranlagen drinnen und außen
  • Bau einer Personalunterkunft mit 3 Wohneinheiten, mit jeweils einem Schlafzimmer, Küche und Sanitäranlage
  • Bau einer mechanisierten Wasserversorgung mit WaSH Projekt
  • Durchführung präventiver Aktivitäten durch Informationskampagnen, Bildung und Kommunikation

Status: in der Durchführung,  durch die Spende von druckerpatronen.de

Kosten: ca. 50.000 €


Das Projektgebiet: