Schulspeisung am Lake Bosomtwi

Ein Problem in Ghana ist die chronische Unterernährung, diese führt zu Erkrankungen. Die Kinder sind geschwächt und sterben schneller an Krankheiten, die von gut genährten Körpern besser abgewehrt werden könnten. Um den Kindern zu helfen hat Madamfo Ghana ein Schulspeisungsprogramm für den Kindergarten und die angegliederte Grundschule in Apewu, Banso und Detiaso ins Leben gerufen. Um für die Kinder zu kochen sind je Dorf zwei Frauen angestellt.
Die Nahrungsmittel kommen von lokalen Märkten, so ist außerdem auch den örtlichen Marktfrauen geholfen.


DAS PROJEKTGEBIET


Projektübersicht

Ca. 600 Kinder gehen in die Schulen im Projektgebiet. Madamfo Ghana hat im Jahr 2008 / 2009 ein Schulspeisungsprogramm in der Schule in Apewu eingeführt. Dieses Programm wurde 2010 durch die Unterstützung von „German Broker“ sukzessive auf Banso und Detiaso ausgeweitet. Daraus resultierte ein starker Anstieg der Schülerzahl und eine enorme Verbesserung der Leistung durch das Schulspeisungsprogramm. Insgesamt unterrichten 30 Lehrer am See.