Dominase Wasserprojekt

 

Dominase befindet sich im Bezirk Bekwai, in der Region Ashanti, in Ghana.  Es liegt etwa 18 Kilometer von Kumasi entfernt. Die Gemeinde wird hauptsächlich von Bauern bewohnt. Dominase hat eine Bevölkerung von mehr als 7.000 Einwohnern und ist mit fünf Schulen, insgesamt 1.160 Schülern, ausgestattet.

Die Gemeinde Dominase stand vor einem großen Problem mit der Trinkwasserversorgung. Tatsächlich hatte diese Gemeinschaft nur zwei Brunnen, von denen einer völlig außer Betrieb war. Es herrschte immer großer Andrang an dem funktionierendem Brunnen, so dass er häufig zusammenbrach.

Da es in der Gemeinde kein ausreichendes, sauberes und sicheres Trinkwasser gab, waren die Menschen zwangsläufig auf die Wasserversorgung aus wurmgeplagten Teichen oder Bächen angewiesen. Zu diesem Zweck appellierte die Gemeinde an die Madamfo Ghana Foundation, ihnen zu helfen, einen Spender zu finden, der bei der Lösung des Wasserproblems im Dorf helfen würde.

Durch einen Spendenlauf der Lessing Schule Bochum und die Unterstützung des Fördervereines der Schule, konnte die Mechanisierung und Rehabilitierung der Wasserversorgung finanziert werden.

Status: fertig gestellt
Kosten der Erweiterung: 12.000,00€


Projektlage