Grundschule in Abease

Hintergrund

Abease liegt im Prang District, in der Bono East Region in Ghana und ist eine, überwiegend von Bauern bewohnte, Gemeinde mit ca. 6.340 Einwohnern. Der Anteil der Analphabeten in diesem Distrikt liegt weit über dem Landesdurchschnitt. Dies liegt an der fehlenden Schulinfrastruktur, nicht vorhandener Wasserversorgung und Abwasserentsorgung und fehlendem Lehrmaterial.

Problemdarstellung

Die SDA Basic School von Abease, mit derzeit 200 Schülern und Schülerinnen im Alter von 6 bis 12 Jahren und 10 Lehrkräften, ist besonders betroffen. Das Schulgebäude ist marode und einsturzgefährdet, so dass der Unterricht meist draußen stattfindet.

Besonders für die Mädchen ist die fehlenden Toilettenanlage ein großes Problem. Da sie für ihre Monatshygiene keinerlei Privatsphäre haben, kommen sie während dieser Zeit nicht zur Schule. Diese Zustände führen zu einer hohen Zahl an Schulabbrüchen. Teenagerschwangerschaften und somit ein niedriger Lebensstandard sind häufig die Folge.

Projektvorhaben

Durch den Bau eines neuen Schulgebäudes mit voll ausgestatteten 6 Klassenzimmern, Lehrerzimmer, Büro und Lagerraum, einer mechanisierten Wasserversorgun,g sowie eines Toilettengebäude,s möchten wir die unhaltbaren Zustände beenden und Schülern und Lehrern ein angemessenes und menschenwürdiges Lernumfeld schaffen.

Durch den Bau eines neuen Schulgebäudes, einer mechanisierten Wasserversorgung und einer Toilettenanlage:

  • haben alle Schülerinnen und Schüler im schulpflichtigen Alter Zugang zu Bildung
  • haben die Schülerinnen und Schüler und das Lehrpersonal Zugang zu sauberem Trinkwasser, angemessenen sanitären Einrichtungen und Handwaschbecken
  • werden durch die verbesserten Hygienebedingungen wasserbedingte Erkrankungen reduziert
  • wird den Schülern ermöglicht, pünktlich und regelmäßig zur Schule zu gehen und dadurch ihre Leistungen zu verbessern
  • wird es eine Förderung und Schulung im Bereich Hygiene geben
  • wird es den Mädchen ermöglicht, auch während der Menstruation die Schule zu besuchen

Status: fertiggestellt; Förderer: Reiner Meutsch Stiftung FLY & HELP
Kosten: ca. 100.000 €