Kabile Wasser Projekt

Das Dorf Kabile hat ca. 2000 Einwohner und wird überwiegend von Bauern bewohnt, die aber nur für den eigenen Verbrauch anbauen. Mit einem sogenannten WASH-Projekt: Wasser – Sanitation – Hygiene, möchten wir insbesondere den jungen Mädchen und Frauen im Dorf helfen. Das Projekt beinhaltet den Bau einer Toilettenanlage, in Verbindung mit einer Brunnenbohrung.

Die Mädchen kommen während ihrer Menstruation gar nicht zur Schule, da es dort keine Möglichkeit für die Monatshygiene gibt. Bedingt durch die fehlende Hygiene verbreiten sich Parasiteninfektionen und Durchfallerkrankungen, was zu hohen Fehlzeiten an der Schule führt.

Projektziele:

  1. Verbesserung der Gesundheit und des Bildungsstandards durch den Bau geeigneter sanitärer Anlagen.
  2. Zugang zu sauberem Trinkwasser durch den Bau einer mechanisierten Wasserversorgung mit Vorratstanks.

Nutzen des Projekts:
Schulkinder haben Zugang zu sauberem Wasser, angemessenen sanitären Einrichtungen und Handwaschanlagen

  • Förderung einer guten Handwäsche und guter hygienischer Praktiken
  • die Menstruation ist kein Hindernis für den Schulbesuch
  • Reduzierung wasserbedingter Krankheiten
  • Decken des Trinkwasserbedarfs der Schule und des Dorfes

Status: in der Planung
Kosten: ca. 14.500 €