Wasser

Ein wichtiger Teil der Arbeit von Madamfo Ghana ist die Prävention von Krankheiten (so genannten „water borne diseases“). Hier kann die Situation in einem Dorf durch sauberes Trinkwasser extrem verbessert werden.

Verfügt das Dorf oder die Gegend über keinen Brunnen, holen die Bewohner sich ihr Wasser aus einem schlammigen Bachlauf oder aus einem weit entfernten Brunnen, zu dem nur ein langer Fußmarsch durch den Busch führt. Fast alle Menschen leiden dann unter Krankheiten, die durch das dreckige Wasser verursacht werden. Besonders sind die Kinder betroffen. Durchfallerkrankungen, wie zum Beispiel Cholera, führen bei den unterernährten und geschwächten Kindern nicht selten zum Tode.
Mit dem Ältestenrat und gemeinsam mit allen Dorlewohnern wird das Projekt erörtert, der Brunnenstandort ausgesucht und ein Komitee gewählt, welches dann für die nach der Bohrung nötige Instandhaltung und Reinigung verantwortlich ist.

Da in Afrika traditionell die Frauen für das Wasserholen zuständig sind, besteht das Brunnenkomitee eines Dorfes aus den vier ältesten Frauen des Dorfes. Die Frauen werden in den Bohrprozess und in die gesamte Projektdurchführung mit einbezogen. So erwerben sie das nötige Wissen, um den Brunnen später selbstständig warten und reparieren zu können. Ein weiterer positiver Effekt aus dieser Vorgehensweise ist, dass diese Frauen so in der Lage sind, auch Brunnen aus anderen Dörfern zu reparieren.


Projekte zum Thema Wasser

Okutokrom Wasserprojekt

Die Gemeinde hat ca. 650 Einwohner und ist überwiegend von Bauern bewohnt. Sie befindet sich im Mfantseman District in der Central Region in Ghana.

Nyinpengya Wasserprojekt

Nyinpengya ist eine, überwiegend von Bauern bewohnte, Gemeinde mit ca. 500 Einwohnern. Sie liegt im Tain District, ca. 5 km von der District-Hauptstadt Nsawkaw entfernt.

Attakrom Wasserprojekt

Attakrom befindet sich im Tain District, in der Brong Ahafo Region in Ghana.

Tafi Atome Wasserprojekt

Tafi Atome ist eine Bauerngemeinde mit ca. 2500 Einwohnern. Es handelt sich um eine besonders engagierte Gemeinde, die im Ökotourismus Fuß gefasst hat.

Gyekye Wasserprojekt

Gyekye befindet sich im Atwima Kwanwoma Bezirk in der Ashanti Region Ghanas und liegt etwa 18 Kilometer von Kumasi entfernt.

Afrancho Wasserprojekt

Wasserprojekt für das Dorf Afrancho, Ashanti Region

Onwe Wasserprojekt

Die Grundschule Onwe befindet sich im Bosomtwe Bezirk in der Ashanti Region Ghanas.

Asisiriwa Wasserprojekt

Asisiriwa befindet sich im Bosomtwi District in der Ashanti Region in Ghana, ca. 15 Kilometer von Kuntanase entfernt.

Nwineso No. 1 Wasserprojekt

Nwineso No.1 liegt im Bosomtwe Atwima Kwanwoma District in der Ashanti Region, ca. 20 km entfernt von Kumasi.

Adu Nwamase Wasserprojekt

Adu Nwamase befindet sich im Atwima Kwanwoma District von Foase-Atwima in der Ashanti Region, ca. 20 Kilometer von Kumasi enfernt.

Chichibon Wasserprojekt

Chichibon befindet sich im Atwima Kwanwoma District von Foase-Atwima in der Ashanti Region in Ghana, ca. 12 Kilometer von Kumasi entfernt.

Yamah Wasserprojekt

Bau einer Wasserpipeline mit Solarenergie mechanisiert, ausgehend vom Dorf Yamah, welche Yamah und die umliegenden Dörfer mit sauberem Trinkwasser versorgen wird.

Lakeside Wasserporjekt

Bau einer Wasserpipeline, ausgehend vom Dorf Dompa, welche die Dörfer Hantaase und Banso mit sauberem Trinkwasser versorgen wird.

Asarekrom Wasserprojekt

Asarekrom befindet sich im Amanie West Bezirk in der Ashanti Region Ghanas und liegt etwa 20 Kilometer von Kumasi entfernt.

ATEBUBU Wasserprojekt

Atebubu befindet ist die Hauptstadt des Districts Atebubu Mantine, in der Brong Ahafo Region in Ghana. Die Gemeinde hat mehr als 10.000 Einwohner und ist überwiegend von Bauern bewohnt.